warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

DVIS


Deutscher Verein für Internationales Seerecht e.V.

Rotes Tankschiff 'St. Petri' auf See

Der Deutsche Verein für Internationales Seerecht e.V. (DVIS) ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Zweck die Förderung wissenschaftlicher Zwecke ist, insbesondere die Förderung der Entwicklung des deutschen und internationalen Seerechts einschließlich des einschlägigen Gemeinschaftsrechts und des (See-) Völkerrechts. Der Verein ist die deutsche Landesgruppe und Mitglied des bereits 1897 gegründeten Comité Maritime International (CMI). Diese Organisation erarbeitet seit über 110 Jahren vor allem Konventionsvorschläge auf dem Gebiet des Seehandelsrechts und treibt die internationale Entwicklung des See- und Seehandelsrechts als älteste internationale Organisation im maritimen Bereich maßgeblich voran. Darüber hinaus wirkt der DVIS bei allen wesentlichen deutschen Rechtssetzungsvorhaben auf diesem Gebiet mit und ist mit der umfassenden Kompetenz seiner Mitglieder in diesem Bereich ein wichtiger Ansprechpartner, insbesondere für das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), aber u.a. auch das Auswärtige Amt (AA).

Die Mitgliedschaft des Vereins repräsentiert alle mit der Schifffahrt verbundenen Branchen, insbesondere Reedereien, Banken, Versicherungen, Behörden, Richter und – zahlenmäßig am stärksten – Rechtsanwälte mit Bezug zur maritimen Wirtschaft bzw. dem See- und/oder Seehandelsrecht.

Die Vereinsaktivitäten erstrecken sich insbesondere auf Stellungnahmen in Rechtssetzungsverfahren, auf die Sammlung von Materialien mit Bezug zu den genannten Rechtsgebieten und auf die Förderung der Aus- und Weiterbildung durch Vortragsveranstaltungen für die Mitgliedschaft. Die Ergebnisse werden teilweise in Schriftenreihen publiziert.


Stift und Zettel auf einem Tisch

Ein Aufnahmeantrag kann formlos per E-Mail gestellt werden. Notwendig ist die Nennung einer rechnungsfähigen Anschrift. Gleichzeitig sollten Sie dem Verein bitte übermitteln, ob Sie mit der Weitergabe Ihrer E-Mail Adresse an den internationalen Dachverband des Seerechtsvereins, das Comité Maritime International (CMI) in Antwerpen, einverstanden sind. Dort wird Ihre E-Mail- Adresse ausschließlich für vereinsinterne Angelegenheiten wie den Versand von Rundschreiben (ca. 4 x p.a.) und den Hinweis auf CMI-Veranstaltungen verwendet.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 50 € p.a. für natürliche Personen. Eine zum Steuerabzug qualifizierte Spendenbescheinigung wird ausgestellt. Für Schüler und Studenten reduziert sich der Mitgliedsbeitrag auf 25 € p.a. gegen Vorlage eines geeigneten Nachweises.

Die aktuelle Satzung des DVIS in der Fassung des Beschlusses der Mitgliederversammlung vom 3. Juni 2015 steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Download DVIS Satzung (PDF)

Vorstandsvorsitzende

  • Dr. Klaus Ramming – Titulary Member of CMI
  • Prof. Dr. Dieter Schwampe – Member of the Executive Council of CMI

Stellvertretende Vorstandsvorsitzende

  • Dr. Sven Gerhard
  • Prof. Dr. Henning Jessen

Weitere Vorstandsmitglieder

  • Rolf-Jürgen Hermes
  • Dr. Thomas Hinrichs
  • Ralf Nagel, Senator a.D.
  • Christoph Zarth

Geschäftsführung

  • Tilo Wallrabenstein
 
loading
×